Marketing, wie Lippenstift auf dem Schweinchen

Quelle: iStock © Evgeniy1

“Was ist der Nutzen unseres neuen Produkts für den Kunden? Ist dafür nicht das Marketing zuständig?”

So oder so ähnlich hört man immer wieder die Führungskräfte verschiedener Unternehmen sagen; hier vor allem die Kollegen aus der Forschung & Entwicklung, die ihre nächste tolle Technologie unters Volk bringen wollen. Im grellen Licht der fortschreitenden Digitalisierung herrscht Verständnis dafür, zunächst einmal etwas zu entwickeln und das Marketing es den Kunden danach andreht. Marketing-Agenturen, die versprechen mit einer einzigen erfolgreichen Kampagne den Umsatzverfall des Unternehmens zu stoppen, befeuern dieses Verständnis noch. Zurück bleibt ein Bild vom Marketing aus flotten Sprüchen, schönen Bildchen und dem Gefühl, gerade über den Tisch gezogen worden zu sein. weiterlesen

Die Brandbeschleuniger

ICO-REACH_Streichhölzer--Feuerzeugnfluencer Marketing: Social-Web-Strategie mit Verbrennungsgefahr

Marken-Botschaften erstellen und sie durch Dritte unters Volk bringen lassen. Klingt nach Pressearbeit, wo Journalisten zu Multiplikatoren mit Vertrauensvorschuss werden. Bei Bloggern, YouTubern oder besonders aktiven Foristen heißt das Influencer Marketing und läuft etwas anders.

Das Versprechen: Meinungsführer werden in ihren Netzwerken zu kundennahen und günstigen Marketing-Helfern. Verglichen mit klassischer Werbung erleidet Influencer Marketing nämlich weniger Streuverluste und wird als glaubwürdig empfunden. weiterlesen

Im Interview mit Wibke Ladwig

Ladwig Wibke
Wibke Ladwig

Frau Wibke Ladwig auf der CO-REACH und dem Open Summit 2015. Als Vortragende und Sessiongeberin haben wir bereits in einem Blog-Beitrag über sie berichtet.

Jetzt haben wir sie zum Interview getroffen und erfahren, was hinter ihrem Vortrag „Erzählen ist wie Tanzen! Wie Sie Ihr Storytelling in Schwung bringen“ und ihrer Session „Zur Sache, Wortschätzchen! Mit Schabernack zu mehr Kreativität“  wirklich steckt.

Welche Ausbildung haben Sie und was machen Sie jetzt?
Der einzige bürgerliche Beruf, den ich jemals erlernt habe, ist Sortiments-Buchhändlerin. Vorher habe ich eine geraume Weile Kunstgeschichte und Germanistik studiert. Kurz nach der Ausbildung übernahm ich Filialleitung einer Fachbuchhandlung, wechselte dann aber auf die andere Seite, in einen Verlag. Nach einige Jahren als Online Manager machte ich mich 2010 selbstständig. Ich erfand meinen eigenen Beruf: Als Social Web Ranger und Ideenkatalysatorin begleite ich Unternehmen im Landschaftsraum Internet und entwickele kreative Storytelling-Konzepte.
weiterlesen

10 HIGHLIGHTS DER CO-REACH 2015

10 Lieblingsgründe

Die CO-REACH 2015 steht vor der Tür – Zeit, den Aufenthalt in Nürnberg zu planen. Wir haben unsere zehn liebsten Gründe zusammengefasst, warum sich ein Messebesuch auch in diesem Jahr wieder lohnt:

1. RICHTIG MITMISCHEN
Offene Worte und ein ehrliches Echo gehören zum OPEN SUMMIT dazu. Bei der Unkonferenz stehen zwei Dinge im Mittelpunkt: der Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe – und ganz nebenbei beste Unterhaltung.

2. LEBENDIGES WISSEN
Scheinwerfer an: Auf der LIVEBÜHNE durchleuchten Redner der Extraklasse die zwei Oberthemen „CRM – Kunden zuhören, verstehen, handeln“ und „Wachstum über alles? Wie Ausrichtung auf Growth das ganze Unternehmen verändert“. weiterlesen