Totgesagte leben länger: E-Mail-Marketing bleibt ultimative Maßnahme im Kundendialog – Part II

Quelle: absolit Dr. Schwarz Consulting
Studien-Quelle: absolit Dr. Schwarz Consulting

Warum E-Mail Marketing 2017 den Kundendialog rocken wird – Fortsetzung unseres Beitrags vom 3. April 2017:

Unverzichtbar für den Kundendialog

Stefan Mies, Manager Research and Innovation beim E-Mail-Marketingdienstleister Artegic, sieht nach wie vor beim Kundendialog per Mail klare Vorteile gegenüber Chat-Messengern und sozialen Netzwerken: „E-Mail-Marketing ist unter anderem individualisierbar, automatisierbar, kontextsensitiv, durchgängig messbar sowie effizient und vereint damit alle Fähigkeiten für modernes, kundenzentriertes Marketing in einem Kanal.“

Wenn eine Mailing-Aktion ein Maximum an Leads generieren soll, kommt es nach Einschätzung des Innovationsmanagers Mies auf das Stichwort der Kundenzentrierung an: „Es gilt, ein individuelles Kundenverständnis aufzubauen und zur kontinuierlichen Optimierung der wahrgenommenen Customer Experience durch digitales Dialogmarketing zu nutzen.“ weiterlesen

Totgesagte leben länger: E-Mail-Marketing bleibt ultimative Maßnahme im Kundendialog – Teil I

Dr. Torsten Schwarz, Geschäftsführer von Absolit https://www.absolit.de/
Dr. Torsten Schwarz, Geschäftsführer von Absolit // www.absolit.de

Hunderte Mails überfluten den Posteingang. Irgendwer hat eine neue Anfrage geschickt. Der automatische Nachrichtenüberblick leitet den Tag ein. Schon kommt die erste Pressemitteilung an. Eine Bestellung vom Wochenende wurde endlich bestätigt. Ein neuer Newsletter trudelt ein. Die Diskussion zwischen Kollegen zu einem aktuellen Projekt ufert in diversen Mails aus. Wieder ein Newsletter, eine Pressemitteilung, eine Kooperationsanfrage, ein Werbeangebot. Obendrein noch eine ordentliche Portion an unaussprechlichem Spam. Lesen, Löschen oder für später markieren und ab zur nächsten Mail.

Ob im Büro, in der Kommunikation mit Kunden oder beim Austausch mit Mitarbeitern und Vorgesetzten sowie bei der privaten Korrespondenz: Jeder kennt ein ähnliches Szenario, das täglich in unseren Köpfen als fast automatisierte Routine abläuft, sobald es um die lieben Mails geht. Keiner möchte mehr E-Mails sehen und lesen, aber irgendwie kommt man nicht mehr drum herum. Kein Wunder, wenn das Marketing schon seit Beginn der digitalen Ära vollumfänglich auf E-Mails setzt, um Produkte und Services bei potenziellen Kunden anzupreisen. Doch worauf kommt es bei den ganzen E-Mails an, die von Unternehmen reihenweise versandt werden und in den Postfächern der Empfänger eintrudeln? weiterlesen