Open Summit – Interview Tim Schikora

1. Stelle Dich kurz in 3 Sätzen vor:

Mein Fokus liegt darauf die Welt ein Stück stärker zu vernetzen, damit Menschen besser und respektvoller zusammenarbeiten. Das erreiche ich in unserem Unternehmen Insight Innovation, gemeinsam mit den Unternehmen, Führungskräften und Mitarbeitern, die wir unterstützen geniale Produkte, Services und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Gleichzeitig gestalte ich im Vorstand der OSBF (osbf.eu) die Rahmenbedingungen, damit Open Source Prinzipien in vielen weiteren Lebensbereichen Einzug halten können. weiterlesen

Gedruckter Dreiklang: wertig, sinnlich, dauerhaft

Quelle: Michael Schwengers

CO_REACH_Stickel
Michael Stickel, Geschäftsführer der Agentur Wunderman Frankfurt

Print oder Online? Diese Frage stellt sich für Michael Stickel, Geschäftsführer der Agentur Wunderman Frankfurt, überhaupt nicht. Denn beide Welten haben ihre eigenen Stärken, die sich in jeder Kampagne nutzen lassen.
weiterlesen

„Uns gehört das, was öffentlich ist“

Quelle: Christian Boeckmann, Redaktion CO-REACH[magazin]

CO_REACH_Jarvis_Jeff
Jeff Jarvis ist Blogger und Professor für Journalismus an der City University of New York. Bücher: What Would Google Do? (2009) und Public Parts: How Sharing in the Digital Age Improves the Way We Work and Live (2011), das kürzlich auf Deutsch erschien: „Mehr Transparenz wagen! Wie Facebook, Twitter & Co. die Welt verändern

Das Internet erzeugt neue Dimensionen der Öffentlichkeit. Unternehmen sollten das ausnutzen, sagt der Journalist und Medien-Experte Jeff Jarvis. Sorgen machen ihm alle Einschränkungen des öffentlichen Wissens.
weiterlesen

Echte Menschen, echtes Marketing

Quelle: Michael Schwengers, Redaktion CO-REACH[magazin]

CO_REACH_Reales-Marketing-180x140jpg
Professor Christian Belz ist Direktor am Institut für Marketing der Universität St. Gallen. Seine Forschung richtet er praxisnah aus und beschäftigt sich dabei unter anderem mit Dialogmarketing, Kundenmanagement und dezentraler Marktbearbeitung.

Die Wurfweite des Marketings nimmt rapide ab – meint Professor Christian Belz von der Universität St. Gallen. Der Grund: Unternehmen berauschen sich mit ihren Mailings, Anzeigen oder Events an der eigenen Marke und verlieren dabei den Kunden aus dem Blick. Seinen Gegenentwurf bezeichnet er als „reales Marketing“ – nah am Kunden statt nah am Image.
weiterlesen

Print plus Online: Das Multichannel-Traumpaar?

Bettina Focke, Projektleiterin der mailingtage, im Gespräch mit Siegfried Alder, Customer Marketing Manager bei Canon (Schweiz) AG.

Quelle: Christian Boeckmann, Redaktion CO-REACH[magazin]

CO_REACH_mt3
Bettina Focke und Siegfried Alder

Mehr als einen Kanal zu nutzen – das allein führt nicht zum Multichannel-Erfolg. Vielmehr sollte man die Stärken der jeweiligen Kanäle verbinden. Wie das genau funktioniert, hat mir ein Praktiker verraten.
weiterlesen