Der perfekte Einstieg ins Videomarketing

Ein Gastbeitrag von vidream.de

Wie und warumInterview des vidream Teams, Videomarketing ein Videointerview der perfekte Einstieg für Sie ins Videomarketing wird:

Die Millennials konsumieren mehr Online-Content denn je. Im Unterschied zu Print- und klassischen Online-Kampagnen wecken Videos Emotionen, sie bleiben im Gedächtnis und werden sehr viel häufiger geklickt. Aber Vorsicht: Ein zu werblicher Film kann kontraproduktiv beim Zuschauer wirken!

Zeigen Sie, wo die Kompetenz ihres Unternehmens zu finden ist: bei den Experten. Ein gutes Videointerview zu einem Spezialthema erhöht Ihre Glaubwürdigkeit, das Vertrauen und festigt Ihre Reputation. Es reduziert die Absprungrate auf ihrer Webseite um bis zu 80 %, steigert die Verweildauer, erhöht die Shareability – und kann zu einem Imagefilm weiterverarbeitet werden.

5 Tipps für Ihr erstes Videointerview von vidream.de aus Freiburg:

  1. Das Outfit hängt natürlich vom Thema/Umfeld ab. Aber: Niemals ein (klein-)kariertes Hemd, da es einen unschönen Moiré-Effekt hervorruft. Ein Wechseloutfit sollte in jedem Fall schnell zur Verfügung stehen.
  2. Um Postproduktionsaufwand zu reduzieren: „Ähms“, Stottern und Wiederholungen vermeiden. Falls man sich verspricht – einfach den Satz nochmal von vorne beginnen.
  3. Wirklich „Experte“ sein – nur von Themen sprechen, von denen man wirklich Ahnung hat und thematisch nicht zu sehr abschweifen.
  4. Zeit ist Geld, auch beim Sichten der Interviews – beantworten Sie Fragen so, dass die Antworten selbsterklärend sind.
  5. Niemals länger als 5 bis 15 Minuten

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Unter www.vidream.de/youtube zeigen wir Ihnen verschiedene Experteninterviews und Referenzen, die wir als Exklusiv-Videosponsor der CO-REACH in Nürnberg produziert haben.

Foto: Simon Baumann

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>