Harte Konkurrenz im Posteingang

Grafik by MBS Nürnberg GmbH
Grafik by MBS Nürnberg GmbH

E-Mail Marketing ist mehr als 20 Jahre alt – ein echter Oldie im Online-Marketing-Mix. Wie sind die Aussichten 2017?
Der bevorzugte Weg, um von einer Marke kontaktiert zu werden? Für 55 Prozent der Deutschen ist das nach wie vor die E-Mail (Adobe-Studie). Aus Unternehmenssicht also ein wirksamer Kanal, auch als Ergänzung zu Social Media: „Nach den Updates des Facebook-Newsfeed-Algorithmus‘ haben die Unternehmen schmerzlich erkannt, dass die Reichweite, die sie in den Social Media mühsam aufgebaut haben, nicht ihnen gehört, sondern den Plattform-Betreibern“, sagt Nico Zorn, Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants.
Und trotz WhatsApp und Co. werden privat und werblich immer mehr E-Mails verschickt. Der Kampf um die Aufmerksamkeit des Empfängers im Posteingang spitzt sich zu. Damit wachsen die Anforderungen an das E-Mail Marketing. „Mal eben so“ einen Newsletter verschicken, funktioniert 2017 nicht mehr. Nico Zorn: „Ich benötige eine klare Strategie, eine professionelle technische Infrastruktur und optimal aufgebaute Prozesse, von der Betreffzeile über den Inhalt der E-Mail bis hin zur Landing Page, beziehungsweise bis zur Bestellbestätigungsseite am Ende eines Sales Funnels.“

Ein Format-Klassiker bleibt der Newsletter. Sehr gute Kennzahlen lassen sich auch mit Lifecycle- und Trigger-Mails erzielen, also mit E-Mails, die anlassbezogen automatisiert verschickt werden. „Dabei ist es hilfreich, die Komplexität zu reduzieren. Für ein ausgefeiltes Lifecycle E-Mail Marketing fehlen oft Inhalte, Zeit, Technik, Daten oder auch die passenden Produkte.“ Dennoch sind erste Schritte Richtung dynamische Inhalte und Lifecycle E-Mail-Marketing möglich. Nico Zorn nennt ein Beispiel aus dem Verlagsbereich: eine Welcome-Serie, die neuen Newsletter-Abonnenten neben dem regulären Newsletter alle X Tage die beliebtesten Inhalte aus dem Archiv schickt – und damit beispielsweise an ein kostenpflichtiges Produkt heranführt. Das funktioniert auch ohne Schnittstellen oder weitere Daten über den Kunden.

 

Nico Zorn, Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants
Nico Zorn, Partner bei Saphiron Digital Strategy Consultants

Auf der CO-REACH 2017:
Nico Zorn, Saphiron GmbH: E-Mail-Marketing beyond the Newsletter: neue Ideen für erfolgreiche Mailings. Crossmedia Area | 21. Juni | 16.00 Uhr

 

Über den Referenten
Nico Zorn ist seit 1999 in der digitalen Wirtschaft tätig und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen E-Mail Marketing und Conversion Rate Optimierung. Zorn ist als Referent, Lehrbeauftragter (u.a. Steinbeis Hochschule Berlin, Popakademie Baden Württemberg), Keynote-Speaker und Autor aktiv. Seit 2003 veröffentlicht er den Branchendienst EmailMarketingBlog.de und publiziert regelmäßig Fachartikel und Gastkommentare (u.a. brand eins, Internet World Business, iBusiness Executive Summary, LEAD Digital, Online-Marketing-Experts).

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>