Im Interview mit Markus Bockhorni

Markus BockhorniSein Name ist jedem in der Szene bekannt und das nicht ohne Grund. Markus Bockhorni ist nicht nur der Gründer der eMBIS Akademie sondern kennt sich aus in allen Disziplinen des Online Marketings. Besonders gerne lässt er auch andere an seinem Wissen teilhaben, so auch beim Open Summit mit seiner Session: „Online-Marketing-Ziele definieren und messbar machen“ Wir haben Markus vorab Interviewt:

Wer sind Sie und woher kommen Sie?
Mein Name ist Markus Bockhorni, ich bin Inhaber und Trainer der eMBIS Akademie für Online Marketing. Aufgewachsen bin ich in Hallbergmoos, einem kleinen Dorf in Oberbayern im Landkreis Freising. Dort bin ich auch heute noch zuhause.

Welche Ausbildung haben Sie und was machen Sie beruflich?
Nach meiner Ausbildung und langjährigen Praxis als Kommunikationselektroniker habe ich mich zum Trainer in der Erwachsenenbildung weiterqualifiziert. 2002 habe ich die eMBIS Akademie für Online Marketing gegründet. Seither biete ich mit einem hoch qualifizierten Trainer-Team Seminare zu allen Themen rund um den Bereich des Online Marketings an – deutschlandweit. Meine Schwerpunkte als Trainer sind die Grundlagen des Online Marketings, die Suchmaschinenoptimierung aber auch die Web Analyse.

Wie sind Sie darauf gekommen, eine Session zu halten?
Unser Trainer für Mobile Marketing und Usabilty, Norbert Barnikel, konnte mich bereits im vergangenen Jahr für die Open Summit begeistern und als Redner gewinnen. Insbesondere die entspannte Atmosphäre in den Sessions hat mir super gut gefallen. Es hat einfach Spaß gemacht, sich so ungezwungen miteinander auszutauschen. Das war spannend und überraschend ergebnisorientiert.

Was motiviert Sie besonders an dem Thema?
Mein Thema in diesem Jahr lautet: „Online-Marketing-Ziele definieren und messbar machen“. Allein das ist für mich Motivation genug, denn es ist schließlich wichtig, die Gründe und Ziele zu kennen, ob und warum Sie im Internet präsent sein wollen. Das Problem: Vielen Unternehmen ist genau das nicht bewusst. Für eine erfolgreiche Marketing-Strategie müssen sie aber wissen, was sie mit einer Webseite erreichen wollen, also was genau der User tun soll, wenn er die Inhalte oder Produkte gut findet. Daraus ergeben sich schlussendlich der ganze Aufbau einer Webpräsenz sowie die damit verbundenen Marketingmaßnahmen. Und nur wenn wir messen können, ob wir unsere Ziele erreicht haben, wissen wir, ob wir mit unserer Strategie richtig liegen oder etwas verändern müssen.

Wie kann sich der Zuhörer auf Ihre Session vorbereiten?
Genau das soll er ja gar nicht! Das tolle an dem Format sind ja die spontanen Fragen und Antworten, der Austausch „aus dem Bauch heraus“. Auf dieser Veranstaltung treffen ja unglaublich viele Kompetenzen aus dem Bereich des Online Marketings aufeinander – das gibt allen viel Freiraum auch für ganz neue Impulse.

Was erwartet den Zuhörer bei Ihrer Session?
Sicherlich der eine oder andere Impuls, resultierend aus meiner Praxiserfahrung und meinem technischen Know-how. In jedem Fall aber wichtige Denkanstöße für die eigene Arbeit mit dem Medium Internet aber auch ganz konkret für das eigene Online Marketing.

Was werden die Sessionteilnehmer aus Ihrer Session mitnehmen?
Konkret erfahren sie wichtige technische Hinweise, wie Website-Ziele messbar gemacht werden können und wie sie mit diesen Ergebnisse dann umgehen. Denn natürlich messen wir nicht, um irgendwem irgendwelche Zahlen zu präsentieren, sondern um Potenziale aufzudecken und richtig zu nutzen.

Welche Themen sind für Sie im Jahr 2015 wirklich wichtig und warum sollte man sich damit beschäftigen?
Top-Themen sind auch 2015 für mich Content Marketing und fest damit verbunden das Storytelling. Gute Inhalte waren ja immer schon wichtig, nur haben wir das mit der Schnelllebigkeit des Internets ein wenig vergessen. Ich bin froh, dass wir wieder ausführlich informiert und auch unterhalten werden. So werden Kunden wieder richtig umworben. Genau darum geht es ja bei der Werbung. Der Content-Hype ist also eigentlich ein alter Hut, wenn auch ein schöner, der immer noch passt und modern ist. Positiver Nebeneffekt ist dabei ganz klar auch eine Form der Suchmaschinenoptimierung. Diese sollte aber nicht die Motivation für gute Inhalte sein.
Natürlich ist auch Mobile Marketing ein Thema. Nicht nur, weil Google mit seinem Mobilegedon ein deutliches Zeichen gesetzt hat, sondern weil die Nutzung des Internets einfach immer mobiler wird. Das ist nicht die Zukunft. Das ist das Heute.

 

Viele weitere Teilnehmer und Sessions finden Sie im Open Spacer.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>