Open Summit – Interview Alexander Talmon

Interview mit Alexander Talmon

1. Stell Dich kurz in drei Sätzen vor:

Ich bin Geschäftsführer bei Proud Sourcing GmbH, bin von Haus aus Wirtschaftsjurist und beschäftige mich vornehmlich mit den Themen Wettbewerbsrecht, Lizenzrecht (Schwerpunkt Softwarerecht, genere 11 Einräumung von Rechte zur Nutzung sog. digitaler Güter).

2. Was ist Dein Thema und warum sollen die Besucher sich für Deine Session begeistern?

Ich biete eine Session zum Thema 360-Grad Kommunikation an. Hierzu habe ich ein strategisches Kommunikations-Tool im Gespäck, dass sich Stakeholder-Kompass nennt. Anhand dieses Tools lassen sich alle Kommunikationswege mit allen an einem Unternehmen Beteiligten (Partnerfirmen, Mitarbeiter, Investoren, Journalisten, Kunden, Lieferanten uvm.) steuern und kontrollieren. Es können Schwachstellen erkannt und entsprechend unternehmens-strategische Maßnahmen ergriffen werden.

3. Sag uns Deine Meinung zu Unkonferenzen:

Jede “Unkonferenz” steht für sich und leb von allen “Teilbgebern”. Jeder kann sich profilieren, indem z. B. eine Session anbietet oder sich in Sessions tatkräftig einbringt. Diese Veranstaltungsform eignet sich aber auch, um sich Input abzuholen oder neue Kontakte zu knüpfen.

4. Wie bist Du auf den “opensummit – unkonferenz zum marketing von morgen” aufmerksam geworden?

Presse.

5. Warum sollen Deiner Meinung nach die Leute beim opensummit teilnehmen?

Weil dies eine Veranstaltungsform ist, die mit Hinzunahme moderner Kommunikationsmittel für jeden einen erheblichen Wissenszuwachs generiert und hilft neue z. T. komplexe Entwicklungen in der Arbeitswelt bzw. generell auf Märkten besser, nachhaltiger und schneller bzw. unkomplizierter – kurz direkter – zu verstehen.

 

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>