Digitalisierung sollte Chefsache sein und im Marketing fängt es an!

Das Marketing darf den Lead bei der Digitalisierung innehaben. Quelle: Pexels.com
Das Marketing darf den Lead bei der Digitalisierung innehaben. Quelle: Pexels.com

Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche und zählt zu den wesentlichen Treibern der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Für die Mammutaufgabe der digitalen Transformation braucht es den Mut und Willen, sein Unternehmen und die Kommunikation mit Kunden zu verändern. Doch wer treibt die Digitalisierung in Unternehmen voran? Ist es der Chief Digital Officer, der Chief Information Officer oder der Chief Executive Officer? Nein, wenn es um die Kommunikation mit den Kunden und natürlich die Werbung geht, sollte diese Aufgabe unbedingt der Marketingentscheider übernehmen. weiterlesen

Wie kann Dialogmarketing die neuen digitalen Kanäle effektiv nutzen?

 Mike Schnoor spricht auf der CO-REACH über neue digitale Kanäle im Dialogmarketing

Mike Schnoor spricht auf der CO-REACH über neue digitale Kanäle im Dialogmarketing

Mike Schnoor, Guts & Glory, spricht auf der CO-REACH über neue digitale Kanäle im Dialogmarketing:

Die Digitalisierung des Kundendialogs macht nicht vor Konzernen halt, sondern erfasst über kurz oder lang alle mittelständischen Unternehmen. Dabei eröffnet die Digitale Transformation den Unternehmen die konkrete Chance, ihre Kommunikation rund um Marken und Produkte noch intensiver an den Kundenbedürfnissen auszurichten. Wie kann echte Kundennähe geschaffen werden? Was bedeutet ein digitaler Dialog für Unternehmen? Wie können vertriebliche Ziele mit digitaler Infrastruktur erfüllt werden? Welche Rolle spielen Influencer? Was bringen Whatsapp, Snapchat & Co. im Marketingmix?

weiterlesen

Referenten im Rückblick: „Überleben im Haifischbecken Internet-Marketing“

Blog_KarlKratz_20.07-2Überlegt mal, was eure Kunden wirklich brauchen. Aber nicht zu lange!, rät Karl Kratz

Wer heute Erfolg im Marketing haben will, muss in der Lage sein, seine Strategie und sein Angebot schnell und bedarfsorientiert anzupassen. Aber noch sind viele Unternehmen festgefahren in ihren Strukturen und für die schnell getaktete digitale Welt zu wenig wandlungsfähig. Die Technifizierung löst geltende Spielregeln auf: Größe und Kapital sind keine Erfolgsgaranten mehr. Karl Kratz plädierte auf der CO-REACH für mehr Agilität und gab Starthilfe, welche Fragen ein Unternehmen sich zunächst stellen muss: Wie erreichen wir unser Ziel, wann wollen wir wodurch auf unserem Spielfeld gewinnen, und wie bleiben wir möglichst lange auf diesem Spielfeld?
Der Vortrag von Karl Kratz ist in kompletter Länge auf dem CO-REACH Youtube-Kanal zu sehen.