Visuell, aber schnell

Petra Sammer spricht auf der CO-REACH über Visuelles Storytelling.
Petra Sammer spricht auf der CO-REACH über Visuelles Storytelling.

Standard-Stockbilder und glatte Produktfotos langweilen. Gefragt ist visuelles Storytelling.

Der Bedarf ist riesig: Websites, Broschüren, Anzeigen, Newsletter – überall wird Bildmaterial gebraucht. Aber nicht irgendeines. Es muss knallen. Denn Bilder öffnen idealerweise die Tür zu einem Text, sie machen aufmerksam und neugierig auf mehr.

Die Bildwelten in Marketing und PR haben sich gewandelt. Bei vielen Gelegenheiten sieht man zwar noch die berühmten „Shaking Hands“ zweier Geschäftsmänner mit Manschettenknöpfen oder den Goldfisch, der von einem Glas ins benachbarte springt. Aber: „Schmückendes Beiwerk war gestern, heute sollten Marketingverantwortliche ihre Bildauswahl noch ernster nehmen“, sagt Petra Sammer, Chief Creative Officer bei Ketchum Pleon. Dann dominieren keine abgenutzten Symbolbilder und glatten Oberflächen mehr. Stattdessen kommen sinnliche, authentische Bilder, echte Mitarbeiter, Motive aus Natur und Handwerk, Nah- und Detailaufnahmen zum Einsatz. Die neue Ästhetik ist beeinflusst von den Sehgewohnheiten, die auf Instagram und Pinterest kultiviert werden: weniger Photoshop, mehr Echtheit. weiterlesen

Veranstaltungsleiterin Bettina Focke berichtet im Gespräch über Neues und Bewährtes

CO-REACH Veranstaltungsleiterin Bettina Focke
CO-REACH Veranstaltungsleiterin Bettina Focke

Auf der CO-REACH erfahren Marketing- und Vertriebsprofis sämtlicher Branchen alles über ganzheitliche Kommunikations-Strategien: Agenturen, Adress- und CRM-Anbieter, Online-Unternehmen sowie Print- und Haptik-Dienstleister zeigen auch in diesem Jahr wieder ihre Bandbreite an Services. Ein umfassendes Fach- und Weiterbildungsprogramm ergänzt die Ausstellung: www.co-reach.de/events

Wir haben die Veranstaltungsleiterin Bettina Focke gefragt, auf welche Highlights die Besucher sich freuen dürfen. weiterlesen

Gut gemischt: Ein Gespräch mit Claudia Hilker über Crossmedia-Kampagnen im Content Marketing

CO-REACH Referentin Claudia Hilker. Crossmedia
CO-REACH Referentin Claudia Hilker. Foto-Credits: privat

In Social Media kommen immer wieder neue Dienste und Netzwerke hinzu, klassische Kanäle bleiben erhalten: Wie lassen sich Kampagnen crossmedial geschickt aufsetzen und durchführen? Unternehmensberaterin Claudia Hilker wird hierüber in unserer Speakers Area sprechen. Vorab sprachen wir mit ihr über Crossmedia-Kampagnen.

WL: Du sprichst in Deinem Vortrag über crossmediale Vernetzung von Inhalten. Was genau verstehst Du unter Crossmedia?
CH: In meinem Vortrag geht es um „Crossmedia-Kampagnen im Content-Marketing“. Mein Vortrag zeigt anhand von Theorie und Praxisbeispielen, wie die Kampagnen-Konzeption, Planung und Umsetzung im digitalen Marketing gelingt. weiterlesen

Das Ich im digitalen Raum: Ein Gespräch mit Kixka Nebraska über Identität und Profile

Profilagentin Kixka Nebraska. Identität im digitalen Raum
Profilagentin Kixka Nebraska

Wer in Social Media aktiv ist und andere Menschen erreichen will, kommt nicht umhin, sich mit seiner Online-Identität auseinanderzusetzen. Die ersten drei Thesen des nach wie vor gültigen Cluetrain-Manifests lauten nicht von ungefähr: 1) Märkte sind Gespräche. 2) Die Märkte bestehen aus Menschen, nicht aus demographischen Segmenten. 3) Gespräche zwischen Menschen klingen menschlich. Sie werden in einer menschlichen Stimme geführt.

Mit der digitalen Sichtbarkeit von Menschen setzt sich Profilagentin Kixka Nebraska seit Jahren auseinander. Ich habe ihr einige Fragen gestellt, die meinem Eindruck nach für viele Besucher der CO-REACH interessant sein könnten – und für alle, die sich im digitalen Raum bewegen. weiterlesen

Adblocker: Störungsfrei Surfen – CO-REACH[magazin]

Business Development Managerin Caroline Louwette, Eyeo GmbH
Business Development Managerin Caroline Louwette, Eyeo GmbH

Wegzappen und umblättern: Werbeverweigerung ist nicht neu. Besonders im Internet ist eine systematische Ausblendung simpel – mit einem Adblocker-Plugin für den Browser. Weltweit rund 200 Millionen Nutzer entziehen sich so der Online-Werbung. Kein Wunder, dass Publisher, die mit Impressions und Klicks ihr Geld machen, die Adblock-Anbieter scharf kritisieren. Besonders im Schussfeld: Die Eyeo GmbH aus Köln, Entwickler des populären Adblock Plus. „Wir verstehen die Publisher-Seite“, sagt Business Development Managerin Caroline Louwette. „Aber warum ist Adblocking denn so populär geworden? Es sind die verschiedenen Formen nerviger Werbeformate, die dem Nutzer stets und ständig beim Surfen begegnen.“ weiterlesen

Kunden, Daten und Maschinen: Data Driven Zukunft – Titelthema CO-REACH[magazin]

Vollgas in Richtung Zukunft
Vollgas in Richtung Zukunft

Ohne verlässliche Kundendaten und solides Wissen über die Zielgruppen läuft kein Marketing, das ist klar. Im Jahrzehnt der Digitalisierung und der Techniksprünge stellt das die Unternehmen vor große Fragen: Was sind die wichtigsten Datenquellen? Wo liegen die Chancen? Eine kleine datengetriebene Geschichte – und wieso Virtual Reality demnächst zur Superquelle wird.

Datengetriebenes Marketing verspricht relevante Werbung für den Konsumenten und damit steigende Umsätze. Wer viel über seine Bestandskunden und auch über potenzielle Neukunden weiß, kann sie individuell ansprechen: mit Produkten und Services, die zu den Interessen und zu vorangegangenen Käufen passen, mit Botschaften in der passenden Tonalität, auf geeigneten Kanälen – und in Kontexten, die viel Aufmerksamkeit versprechen. Woher bekommen Unternehmen dieses Wissen? Was tun, um vom Wettbewerber nicht abgehängt zu werden? weiterlesen

Das Ende des Marketings (as we know it) – Sneak Peek CO-REACH[magazin]

Holger Schmidt Speaker Referent Netzökonom
Dr. Holger Schmidt, Chefkorrespondent für die digitale Wirtschaft beim Focus Magazin

Einen kleinen Vorgeschmack auf die 43. Ausgabe des CO-REACH[magazin], das am Freitag, 2.6. erscheinen wird, geben wir mit dem Interview mit Dr. Holger Schmidt, Netzökonom und Referent auf der CO-REACH.

Als „Netzökonom“ analysiert der Journalist Dr. Holger Schmidt die Wechselwirkungen zwischen Technologien und Wirtschaft. Ein Schwerpunkt der letzten Jahre: die digitale Transformation mit all ihren Chancen und Risiken. Auch das Marketing ist vom Wandel betroffen. Von dem, was wir bislang kannten, wird nicht viel übrig bleiben – so die These von Holger Schmidt.

Herr Schmidt, die digitale Transformation bietet nicht nur viele Chancen, sie entfaltet auch eine disruptive Kraft. Einige Branchen haben das schon sehr deutlich gespürt. Nun ist das Marketing keine Branche, sondern eine Funktion in Unternehmen. Ist seine Existenz dennoch bedroht?  weiterlesen

CO-REACH[magazin] – wissen, was die Branche bewegt

Das CO-REACH[magazin] informiert 2x pro Jahr kompakt über Branchen- und Messethemen
Das CO-REACH[magazin] informiert 2x pro Jahr kompakt über Branchen- und Messethemen
Unser zweimal jährlich erscheinendes CO-REACH[magazin] berichtet über Wissenswertes aus der Welt des Crossmedia Marketings sowie Inhalte und Programm der CO-REACH.

 

In der #43 – Juni 2016:

  • Trends und Aktuelles aus der Branche, unter anderem rund um unser diesjähriges Schwerpunktthema Data-driven Marketing
  • Gespräche mit den CO-REACH Referenten – darunter Netzökonom Dr. Holger Schmidt
  • Und natürlich ein Ausblick auf unser Messe- und Vortragsprogramm, inklusive Ausstellerverzeichnis, Workshops und Sonderschauen

 

Hier geht’s zum Abo!

 

PS: Wer’s lieber digital mag – wir informieren Sie gern, sobald ein neues Magazin als Download verfügbar ist!

Zwischen politischen Debatten und toten Promis: Ein Gespräch mit Patrick Breitenbach über das Verhalten von Unternehmen in Social Media

Breitenbach_Foto Jakob Ledig
Über „die offene Gesellschaft und ihre Freunde“ diskutierten Patrick Breitenbach und Nils Köbel jüngst in Hamburg. Foto: Jakob Ledig

Naturkatastrophen, Wahlen oder Todesnachrichten von Prominenten: Social Media ist ein Seismograph für Ereignisse aller Art – in Echtzeit. Wie wirkt sich das auf Unternehmen aus? Und wie sollte man damit umgehen? Ich habe mit Patrick Breitenbach darüber gesprochen. Den Autor, Berater und Dozent schätze ich vor allem, weil er selber denkt und Digitales mit Soziologie, Philosophie und Kultur verbindet. Mit Nils Köbel lässt er uns im Soziopod an diesen Gedanken teilhaben, die jüngst auch in Buchform erschienen sind.

WL: Der digitale Raum ist zunehmend Schauplatz reger und kontroverser Diskussionen über Politik. Welche Auswirkungen hat das Deiner Wahrnehmung nach auf die Social-Media-Aktivitäten von Unternehmen? weiterlesen

Kostprobe: Born to be digital? Ein Gespräch mit Benjamin Heinz über Digital Natives

Benjamin Heinz Digital Natives
Benjamin Heinz: Gar nicht so lange her: Hier bin ich selbst noch Schüler an der Wilhelm-Löhe-Schule in Nürnberg. (Foto: privat)

Digital Natives: Dieser Begriff ist geradezu eine magische Beschwörungsformel für den Versuch, Generationen zu umfassen, die mit dem Digitalen aufgewachsen sind. Heute habe ich hier Benjamin Heinz zu Gast. »Ich bin ein zeitreisender Erzähler und interessiere mich für zielgerichtetes Social Media, gelungene Kommunikation, interessante Museen, gut gemachte Ausstellungen und spannende Geschichten.« So beschreibt Benjamin sich bei about.me – und so schätze ich ihn: als interessierten und aufmerksamen Menschen, der einen guten Blick für andere hat. Da er selbst jüngst in einem Projekt mit sogenannten Digital Natives gearbeitet hat (und vom Alter her vermutlich oft selbst als einer herhalten muss), habe ich ihn mal zu diesem Begriff befragt. weiterlesen