Hier spricht dein Chatbot!

Hier chattet der Bot.
Hier chattet der Bot.

Unser Autor Christian Boeckmann im digitalen Dialog:

Neulich in meiner Messenger App.
Bot: Hallo Herr Christian.
Ich: Ja bitte?
Bot: Ich bin‘s, Jochen.
Ich: Welcher Jochen?
Bot: Jochen, der Chatbot, bei dem du dich neulich über deine Wanderschuhe beschwert hast.
Ich: Ich habe mich nicht beschwert, ich wollte nur wissen, wie viele Tage Rückgaberecht gelten.
Bot: Und dann hast du gar nichts zurückgeschickt.
Ich: Als ich die Schuhe länger eingelaufen habe, hat nichts mehr gezwickt.
Bot: Soso. Lasse ich gelten. Schreib doch eine positive Kundenrezension dazu.
Ich: Keine Zeit. Was machst du überhaupt in meinem Messenger?
Bot: Ich bin immer für dich da. weiterlesen

Totgesagte leben länger: E-Mail-Marketing bleibt ultimative Maßnahme im Kundendialog – Part II

Quelle: absolit Dr. Schwarz Consulting
Studien-Quelle: absolit Dr. Schwarz Consulting

Warum E-Mail Marketing 2017 den Kundendialog rocken wird – Fortsetzung unseres Beitrags vom 3. April 2017:

Unverzichtbar für den Kundendialog

Stefan Mies, Manager Research and Innovation beim E-Mail-Marketingdienstleister Artegic, sieht nach wie vor beim Kundendialog per Mail klare Vorteile gegenüber Chat-Messengern und sozialen Netzwerken: „E-Mail-Marketing ist unter anderem individualisierbar, automatisierbar, kontextsensitiv, durchgängig messbar sowie effizient und vereint damit alle Fähigkeiten für modernes, kundenzentriertes Marketing in einem Kanal.“

Wenn eine Mailing-Aktion ein Maximum an Leads generieren soll, kommt es nach Einschätzung des Innovationsmanagers Mies auf das Stichwort der Kundenzentrierung an: „Es gilt, ein individuelles Kundenverständnis aufzubauen und zur kontinuierlichen Optimierung der wahrgenommenen Customer Experience durch digitales Dialogmarketing zu nutzen.“ weiterlesen

Kann Content Marketing den Kundendialog vorantreiben? – Part I

Mael Roth, Consultant Content Strategies bei Scompler
Mael Roth, Consultant Content Strategies bei Scompler

Jedes Jahr wird die Dialogbranche durch zahlreiche Trends beflügelt, von denen sich manche im Nachhinein als reine Hypes entpuppen und wiederum andere zu festen Bestandteilen im Marketingmix werden. Für die CO-REACH 2017 durchleuchten wir die verschiedenen Branchentrends und stellen die relevanten Dinge vor, mit der sich das Dialogmarketing beschäftigen sollte. Nach Influencer Marketing, Native Advertising und Virtual Reality lässt sich Content Marketing als weiterer zentraler Trend für das Dialogmarketing bezeichnen. Wie lassen sich die wirklich relevanten Inhalte aus der Masse an Themen herausfiltern, die täglich auf die Konsumenten hereinprasseln? Welche Chancen bietet Content Marketing dabei überhaupt für den Kundendialog? Auf der Suche nach Antworten standen uns zwei Branchenexperten im Gespräch zur Verfügung und haben das Potenzial von Content Marketing für den Kundendialog erörtert. weiterlesen

Welche Chancen bietet Virtual Reality für Marken und ihren Kundendialog? – Part II

Christoph Runde, Geschäftsführer des Virtual Dimension Centers
Christoph Runde, Geschäftsführer des Virtual Dimension Centers

Worauf Marken beim Umgang mit Virtual Reality achten sollten – Fortsetzung unseres gestrigen Beitrags:

Virtueller Kundendialog auf äußerst persönlichem Level

„Die Wunschvorstellung wäre, dass der Kunde in einen direkten individuellen Kontakt mit dem Kundenbetreuer tritt“, bekräftigt Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Christoph Runde, Geschäftsführer des Virtual Dimension Centers. „Für einen guten Dialog ist es neben der Audiospur essentiell, auch Gestik und Mimik zu erfassen und zu übertragen.“ Insbesondere dieses Thema steht bei vielen Entwicklungen an vorderer Stelle. Mit der Übernahme des Technologiespezialisten Faceshift durch Apple in 2015 ist das Unternehmen in der Lage, die Mimik zu erfassen und zu digitalisieren. Was wiederum als Technik im Sinne von Science-Fiction-Filmen angewandt wurde, soll in absehbarer Zeit auch in VR erlebbar sein. weiterlesen

Welche Chancen bietet Virtual Reality für Marken und ihren Kundendialog? – Part I

Jan Schlüter, Chief Operating Officer und Gründer von Hashplay, einer Kreationsplattform für VR-Inhalte
Jan Schlüter, Chief Operating Officer und Gründer von Hashplay, einer Kreationsplattform für VR-Inhalte

Der Kundendialog muss sich in Zeiten von globalen Märkten immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Nicht nur die Beherrschung von Crossmedia und Multi-Channel-Marketing gilt es dabei zu meistern. Dank explodierender Angebotsvarianten, fortschreitender Individualisierung und Mass Customization haben Marken die Aufgabe, ihre Produkte und Dienstleistungen für die Kunden möglichst perfekt zu inszenieren. Wer sich gegenüber dem Wettbewerb differenzieren möchte, muss die gestiegenen Erwartungshaltungen seiner Kunden erfüllen. Einer der großen Trends für das Marketing liegt in Virtual Reality. Unternehmen sind gut darin beraten, sich diesem technologischen Hype zu verpflichten. weiterlesen

Aktuelle Trends im Kundendialog – Ergebnisse der CRM Survey

 Ralf Korb spricht auf der CO-REACH über Aktuelle Trends im Kundendialog
Ralf Korb spricht auf der CO-REACH über Aktuelle Trends im Kundendialog

Ralf Korb, BARC GmbH, spricht auf der CO-REACH über Aktuelle Trends im Kundendialog:

Was bewegt die Unternehmen im Kundenkontaktmanagement? Welches sind die wesentlichen Herausforderungen in der Speicherung und Nutzung von Kundendaten? Wie verändern aktuelle Trends die Kommunikation mit dem Kunden? Wie ist Kundenkontaktmanagement in der Organisation verankert? Der Vortrag beleuchtet diese und weitere Fragestellungen und zeigt die Ergebnisse der aktuellen BARC-Umfrage zum Customer Relationship Management auf.

weiterlesen

Gesprengte Ketten: Social Media Spielregeln

Soziale Netzwerke Social Media Twitter facebook Instagram Snapchat
Facts & Figures der Top Social Networks

Die Social-Media-Welt ändert einige Spielregeln. Die sollte man kennen und ausnutzen.

Das hellblaue Vögelchen flattert eigentlich wie immer. Stagnierende Nutzerzahlen reichen aber nicht in einer Social-Media-Welt, in der stetes Wachstum zählt. Also überlegt Twitter fieberhaft, wie es im neunten Jahr attraktiv und frisch bleibt – und sprengt mal eben das eiserne 140-Zeichen-Limit. Zuerst bei den Direktnachrichten. Dort sind jetzt bis zu 10.000 Zeichen möglich. Die Twitter-Gemeinde spekuliert und zittert. Werden demnächst auch die Tweets verlängert, kippt das Alleinstellungsmerkmal „Kurznachricht“. Vorbei der schnelle Blick in die Timeline, die kreativen Abkürzungen und die erzwungene Klarheit, die mancher Meldung und Marketingbotschaft gut tat. Twitter steht aber nicht alleine da, auch andere Kanäle stellen wesentliche Spielregeln zur Disposition.

weiterlesen

Mit Daten zu einem noch besseren Dialog

Axel_Käser
Axel Käser Geschäftsleitung Beratung / Leo’s thjnk tank

Verstehen was Menschen antreibt – mit Daten zu einem noch besseren Dialog“  – das ist der Titel von Axel Käsers Vortrag am 25. Juni auf der CO-REACH 2015.

Seit der Digitalisierung stehen werbetreibende Unternehmen vor einer Vielzahl an Marketingmöglichkeiten.  Der Konsument von heute möchte nicht mehr nur von Plakaten, Radiospots und Filmen angesprochen werden. Er möchte mobil, in den sozialen Medien direkt im Kontakt mit der Marke gehört werden, reagieren und mitreden können. weiterlesen