Umdenken bei Werbebotschaften

Thomas Koch und Lorenzo Tural Osorio – zwei Referenten auf der CO-REACH mit ihren ganz eigenen Sichtweisen zum Thema Werbung in der heutigen Zeit.

NbgMesse_Susanne_FranzThomas Koch, bekannt als Mr. Media, wies in seiner diesjährigen Rede auf das Versagen der zielgruppengerichteten Werbung hin. „Werbung nervt nur noch“, so Koch. Vorhandene technische Möglichkeiten werden nicht mit vollem Potential ausgeschöpft – (potentielle) Kunden könnten viel zielgerichteter adressiert werden. Lorenzo Tural Osorio, mit 13 Jahren der jüngste Speaker der CO-REACH, ergänzt, dass Werbung natürlich part of the game ist – nichts finanziert sich von Nichts. Er ist auf vielen Netzwerken und Plattformen aktiv, aber ganz egal welcher Kanal: Er springt nur auf Werbung für Produkte an, deren Mehrwert unmittelbar ersichtlich wird.

Mr. Media und Lorenzo sind sich einig: Es ist höchste Zeit, umzudenken. Werbung muss relevant sein! Dies kann den Unternehmen nur gelingen, wenn sie ihre Zielgruppe kennen und ihre Bedürfnisse berücksichtigen – Möglichkeiten, mit Kunden in den Dialog zu treten, bieten soziale Netzwerke & Co en masse.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>